Vorsicht, Hochspannung! Betreten erlaubt.
Die ENERGIE-Route

Neuer Flyer und neue Station

Ein neuer Flyer mit aufgefrischem Design informiert über die neuerdings elf Stationen der ENERGIE-Route. Als neuer Geheimtipp bereichert jetzt das Elektroporzellanmusem Margarethenhütte in Großdubrau das Erlebnisangebot der ENERGIE-Route. Die Margarethenhütte war ursprünglich ein Bergbaubetrieb. Hier wurde nicht nur Kohle aus der Erde geholt, sondern auch Ton und im Nachbarort Koalin. Dessen Tagebau ist jetzt der Badesee "Blaue Adria". Ende des 19. Jahrhunderts enstand in Großdubrau eine Tonwarenfabrik, die auch elektrotechnische Porzellanerzeugnisse herstellte. Die Hochspannungs-Isolatoren für die erste Drehstrom-Fernübertragung von 1891 stammen aus der Margarethenhütte. Mehr Informationen

Der neue Flyer ist an allen Stationen der ENERGIE-Route und in den regionalen Tourist-Informationen erhältlich sowie als PDF-Download hier.

Der Flyer kann zudem beim Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. telefonisch unter
03573 7253000 oder per E-Mail an info@lausitzerseenland.de bestellt werden.

tl_files/Download/Flyer ENERGIE-Route-001.jpg