Sehenswert

Erlebnis-Kraftwerk Plessa

Auffälligstes Merkmal des Industriedenkmals mit seiner leuchtend roten Klinkerarchitektur sind die beiden mehr als 100 Meter hohen Schornsteine. In ihrem Schatten können Besucher auf dem geführten „Weg der Kohle“ erleben, wie hier in den 1920er Jahren Braunkohle in Strom verwandelt wurde. Der Rundgang führt vom Außenbunker, wo die Rohkohle gebrochen wurde, über das Kesselhaus und den Turbinentisch, mit der original erhaltenen ersten Turbine, bis in die Schaltwarte und den Transformatorenbereich, von wo aus der Strom ins Netz eingespeist wurde. Das Kraftwerk Plessa ist das einzige Kraftwerk in ganz Europa, wo dies noch gezeigt werden kann.

Die Kraftwerkshallen und der ehemalige Verwaltungstrakt bietet Raum für Wechselausstellungen und Veranstaltungen.